Arthur Brown beim Finkenbach Festival 2017

Arthur Brown habe ich zum ersten Mal live 2013, danach 2015 und nun 2017 beim Finkenbach Festival gehört. Seine Band ist schlicht umwerfend: Megaspielfreude mit seinen jungen Mitmusikerinnen und Mitmusikern (diesmal an der Gitarre: Helen Durden) und musikalisch immer einer der absoluten Höhepunkte in Finkenbach. Den „God of Hellfire“ sollte man unbedingt erleben und in Süddeutschland gibt’s dazu sogar in Kürze nochmals die Möglichkeit: The Crazy World of Arthur Brown und Guru Guru spielen Doppelkonzerte im Oktober: 11.10.2017 Pforzheim – Kulturhaus Osterfeld (mit Guru Guru), 12.10.2017   Dudenhofen – Festhalle (mit Guru Guru), 13.10.2017   Reichenbach – Die Halle, 14.10.2017   München – Museumsnacht (mit Guru Guru). Satisfaction guaranteed!
(Bilder der Vorjahre: Arthur Brown 2015 | Arthur Brown 2013  ab Bild 108…)

 

 

 

Finkenbach Festival 2017: Jack Dupon

Jack Dupon brachten  musikalische Abwechslung ins Finkenbachtal. „AvantProg“ – noisiger Ausflug in andere Musikgefilde beim Finkenbach Festival 2017 – sehr starkes Konzert.

Finkenbach Festival 2017: Fotos drumherum

Die Atmosphäre in Finkenbach: nicht nur die Musiker auf der Bühne lassen sie entstehen, sondern alle Menschen, die das Festival auf die Beine stellen. Voran natürlich „Festivalkopf“ Mani Neumeier aber auch die vielen Leute aus Finkenbach, die zwei Tage und Nächte durchgeackert haben (davor und danach nicht zu erwähnen) und letztlich auch das Publikum im Odenwald. Und der Regen, er war wieder da aber so richtig gestört hat er nicht ;-)

Seite 1 von 2512345...1020...Letzte »